Palo Alto Networks Enterprise Data Loss Prevention (DLP) Subscription für PA-5220 [PAN-PA-5220-DLP]

Palo Alto Networks Enterprise Data Loss Prevention (DLP) Subscription für PA-5220
19.651,87 € *

zzgl. 19% MwSt. i.H.v. 3.733,86 €

Bruttopreis: 23.385,73 €

versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands ab 150 Euro

Versandkostenfreie Lieferung!

Auf Lager, Lieferzeit ca. bis zu 60 Werktage

Kauf auf Rechnung? Hinweise für Neukunden finden Sie hier.

Laufzeit:

  • PAN-PA-5220-DLP
Schutz vor Datenverlust Datenverluste können die Reputation eines Unternehmens beschädigen... mehr
Produktinformationen "Palo Alto Networks Enterprise Data Loss Prevention (DLP) Subscription für PA-5220"

Schutz vor Datenverlust

Datenverluste können die Reputation eines Unternehmens beschädigen und daher ist es gerade im professionellen Umfeld entscheidend, die Sicherheit und Vertraulichkeit sensibler Daten, wie persönlich identifizierbaren Informationen und geistigem Eigentum, zu gewährleisten. Neue Trends und Muster in der Datennutzung haben Auswirkungen auf die Sichtbarkeit und Kontrolle von Daten. In dem Maße, in dem Unternehmen Cloud-basierte Dienste einführen und Benutzer immer mobiler werden - von zu Hause aus arbeiten, öffentliche Verbindungen nutzen und neue Modelle zur gemeinsamen Nutzung von Daten annehmen - werden sensible Daten anfälliger für die absichtliche und unabsichtliche Preisgabe sowie Datendiebstahl. Hier ist eine professionelle Data Loss Prevention erforderlich (DLP) – ein umfassender Schutz vor Datenverlust auf allen Netzwerkebenen

Was ist Data Loss Prevention?

Die Anforderungen an den Datenschutz in Unternehmen steigen, gerade von gesetzlicher Seite. Aktuelle Datensicherungslösungen sind kompliziert in der Anwendung, schwierig zu verwalten und oft fehlt es an zuverlässiger Funktionalität. Unternehmen benötigen eine innovative Datenschutzlösung für ihre modernen Netzwerke, die ihre Cloud- und Netzwerktransformationen unterstützt, das Risiko von Datenschutzverletzungen minimiert und hilft, den Zugriff auf die Daten zuverlässig zu steuern.

Die Data Loss Prevention (DLP) bezieht sich auf eine Reihe von Techniken zur Identifizierung, Überwachung und zum Schutz von Informationen durch eingehende Analyse ihres Inhalts, unabhängig davon, ob die Informationen gespeichert, übertragen oder verarbeitet werden. Ziel ist es, den Verlust von sensiblen Daten zu reduzieren - ob versehentlich oder absichtlich.

DLP bietet damit Tools, mit denen Unternehmen ihre Daten gemäß ihrer internen Richtlinien schützen können. Der erste Schritt im Prozess zur Vermeidung von Datenverlusten ist die Datenanalyse. Sobald das Management festgelegt hat, welche Arten von Daten sensibel sind, analysiert DLP die Daten des Unternehmens, um festzustellen, wo sich die sensiblen Daten befinden: Unternehmensdokumente werden an das DLP-System gesendet, das nach Informationen sucht, die einem bestimmten Muster entsprechen, z. B. einer Kreditkartennummer. Zwei Arten von Abgleichen kommen zum Einsatz: 1) einer mit den Dokumenten auf dem Server, bei dem geprüft wird, ob diese Art von Informationen in E-Mails oder Instant Messaging kopiert wurde, und 2) ein weiterer Abgleich desselben Typs, aber mit Datenbank-Statistiken darüber, wo als sensibel identifizierte Daten am häufigsten verloren gehen.

Dementsprechend führt die DLP eine Suche an diesen Orten, aber innerhalb des Unternehmens durch, um möglichen Datenverlust zu erkennen. Bei diesen Suchvorgängen erstellt das DLP-System Kategorien für jede Art von sensiblen Daten. Oft ist es ratsam, mehr als eine dieser Techniken innerhalb eines Unternehmens einzusetzen, um maximale Effizienz zu gewährleisten. Genau das ist bei Palo Alto Networks Enterprise DLP der Fall.

Umfassende Sicherheit ohne Lücken

Umfassender Datenschutz: Die heutige Cloud-Computing-Landschaft zwingt Unternehmen dazu, die Kontrolle über ihre Daten in SaaS-Anwendungen (Software as a Service) sowie öffentlichen und privaten Clouds zu behalten. Verschiedene Sicherheitslösungen können bereits einen Teil des benötigten Schutzes bieten. Wenn aber ein Unternehmen zu mehr "Cloud"-Diensten übergeht, Zweigstellen hinzufügt und neue Modelle für Remote-Mitarbeiter einführt, kann ein fragmentierter Sicherheitsansatz dazu führen, dass das Unternehmen mit mehreren separaten Lösungen und unzusammenhängenden Richtlinien jongliert. Die Folge sind Lücken im Datenschutz. Palo Alto Networks bietet eine umfassende Datenschutzlösung, die alle Netzwerk- und Webübertragungen für alle Benutzer, unabhängig vom Standort, für ihre verschiedenen SaaS-Anwendungen und öffentlichen Clouds abdeckt. Blinde Flecken in On-Premise- und Multi-Cloud-Umgebungen werden dadurch systematisch beseitigt.

Palo Alto Networks Enterprise DLP identifiziert sensible Informationen in allen Dateitypen und überwacht Sicherheitsverletzungen während der Datenübertragung. Das DLP-System trägt mit Richtlinien, die GDPR-, PCI DSS-, HIPAA- und CCAC-konform sind, zur Erfüllung der Anforderungen an Datenschutz und Compliance bei. Palo Alto Networks Enterprise DLP wendet auf Ihr geistiges Eigentum, wie z. B. Urheberrechte, Patente, Marken und Geschäftsgeheimnisse, den gleichen strengen Schutz an wie auf andere sensible Daten.

Konsistente Richtlinien, die von einer einzigen DLP-Engine bereitgestellt werden

Die unternehmensweite Implementierung von DLP erfordert häufig, dass Kunden Richtlinien in jeder Umgebung, einschließlich Endpunkten, Netzwerken und Clouds, manuell erstellen und pflegen. Inkonsistente Richtlinien führen zu unvollständigem Schutz und Sicherheitslücken. Die Enterprise DLP-Engine von Palo Alto Networks bietet eine umfassende Lösung: sie ist in der Cloud zentralisiert, sodass Datenschutzrichtlinien und -konfigurationen überall definiert und automatisch auf alle Kontrollpunkte angewendet werden können, unabhängig davon, wo sich die Daten befinden. Das Hinzufügen neuer Niederlassungen oder Benutzer, aber auch von Software-as-a-Service (SaaS)-Anwendungen wird dadurch erleichtert.

Datensicherheit an jedem Ort dank Cloud-basierter Architektur

Die Palo Alto Networks Enterprise DLP ist die umfassendste Cloud-basierte Data-Loss-Prevention-Lösung, die sensible Daten in jedem Netzwerk, jeder Cloud und bei jedem Benutzer erkennt, überwacht und schützt. Ein einziger Cloud-Service und vordefinierte Richtlinien stellen den Datenschutz und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften auf einfache und konsistente Weise sicher - egal, ob vor Ort, bei externen Mitarbeitern oder in der Cloud. Enterprise DLP integriert sich in die bestehenden Sicherheitskontrollpunkte eines Unternehmens. Ein zusätzlicher Bedarf an Infrastruktur (wie z. B. Serverimplementierungen, Proxys, Software, Datenbanken, Konsolen und Geräte) entsteht nicht, was die Kosten gering hält. Kunden profitieren von einer zuverlässigen Erkennung ihrer sensiblen Daten, einer vollständigen Kontrolle und einem konsistenten Schutz, egal wo sich die Daten befinden.

  • Hochwirksamer Datenschutz mit Always-on-Schutz und sofortigen Updates durch DLP in der Cloud.
  • Einfacher Einsatz, natürlich integriert mit bestehenden Checkpoints, unternehmensweit in Minuten möglich.
  • Die kostengünstigste DLP für Unternehmen.
  • Umfassende Erkennung und Überwachung zum Schutz aller sensiblen Daten in jedem Netzwerk, in der Cloud und am Standort jedes Benutzers.

Palo Alto DLP: Einfache Bereitstellung, Aufrüstung und Erweiterung

Palo Alto Networks Enterprise DLP wird aus der Cloud für das Online-Netzwerk, SaaS im Ruhezustand, Online-SaaS, Infrastructure as a Service (IaaS), Zweigstellen und Remote-Desktops bereitgestellt. Es benötigt keine Proxies, keine Internet Content Adaptation Protocolle (ICAP) und keine zusätzliche Infrastruktur, da es als Service in die bestehenden Kontrollpunkte von Palo Alto Networks integriert ist. Im Gegensatz zu herkömmlichen DLP-Lösungen ist die Palo Alto Networks Enterprise DLP einfach zu implementieren und innerhalb von Minuten an neue Situationen anpassbar. Produkt-Updates werden sofort nach ihrer Veröffentlichung angewandt.

Für virtuelle Netzwerke und eine Vielzahl an Webanwendungen

Da die Unternehmenskommunikation auf eine Vielzahl von Webanwendungen verteilt ist, gibt es unzählige Ausgangspunkte für sensible Informationen. Enterprise DLP erkennt automatisch sensible Inhalte durch maschinelles Lernen und eine hoch-effektive Datenklassifizierung. Dazu ist das DLP-System integriert in eine Next-Generation-Firewall (NGFW) als Cloud-Service, die den Webverkehr über HTTP und HTTPS inspiziert. Die Engine überwacht die Übertragung dieser Inhalte über das Web, ohne Geschäftsanwender zu stören.

Unternehmen auf der ganzen Welt setzen Initiativen zur digitalen Transformation mit Netzwerkarchitekturen um, die mehrere öffentliche Clouds und virtualisierte Rechenzentren vor Ort umfassen. Palo Alto Networks VM-Series Virtual NGFWs Enterprise DLP erkennt, überwacht und schützt automatisch sensible Daten während der Übertragung und zwar konsistent in On-Premise-, Hybrid- und Multi-Cloud-Umgebungen.

Für mobiles Arbeiten und das Home Office

Mitarbeiter im Home Office oder Angestellte, die mobil arbeiten gehören heute in vielen Unternehmen zum Standard. Moderne Anwender erwarten ein einfaches Arbeiten "von überall". Unternehmensdaten sind jedoch zunehmend angreifbar und außerhalb der verwalteten Räumlichkeiten schwer zu verfolgen. Enterprise DLP von Palo Alto Networks Prisma Access erkennt, überwacht und schützt automatisch sensible Daten unterwegs in Zweigstellen und bei mobilen Benutzern. Es handelt sich um einen zentralen Secure Access Service (SASE), der den Datenschutz und die Compliance systematisch über die physischen Gebäude hinaus ausdehnt und Unternehmen dabei hilft, ihrer digitalen Transformation einen Schritt voraus zu sein.

Für Cloud- und SaaS-Anwendungen

Cloud-basierte Umgebungen erfordern eine integrierte und automatisierte Methode zur Identifizierung und zum Schutz sensibler Daten sowie zur Erweiterung der Daten-Compliance und des Datenschutzes. Enterprise DLP in Prisma Cloud entdeckt, überwacht und schützt sensible Daten im Ruhezustand in öffentlichen Cloud-Speichern.

Mit der Verlagerung in die Cloud werden Unternehmensdaten auch zunehmend über Cloud-Anwendungen wie Microsoft 365 oder Slack heruntergeladen, gespeichert und freigegeben. Der Enterprise DLP-Service in Prisma SaaS entdeckt automatisch sensible Dateien und E-Mails in Cloud-Anwendungen, deckt blinde Flecken für Datenverluste auf und minimiert das Risiko von Datenverlusten durch umfassende Schutzmaßnahmen. Die DLP-Erkennung als Service in Prisma SaaS gewährleistet eine optimale Leistung für eine konsistente Datenklassifizierung direkt in der Cloud und beseitigt Ineffizienzen, die in bestehenden Lösungen beim Transfer von Inhalten zwischen der Cloud und der DLP vor Ort entstehen.

Sehr zuverlässige Erkennung dank Enterprise DLP von Palo Alto

Im Datenschutz ist die automatische Erkennung von sensiblen Daten die Grundlage für die Reakion auf Richtlinienverstöße. Das Erkennen der Verstöße muss also exakt erfolgen. Eine ungenaue Erkennung führt zu Fehlalarmen und einer Unterbrechung der normalen Geschäftsprozesse. Das zu vermeiden erfordert ausgefeilte Erkennungstechniken, die auch den Kontext berücksichtigen. Palo Alto Networks Enterprise DLP bietet eine einzige Engine für präzise Erkennung und konsistente Richtlinien für sensible Daten. Es erkennt automatisch sensible Inhalte durch eine auf maschinellem Lernen basierende Datenklassifizierung und Hunderte von Datenmodellen, die auf regulären Ausdrücken oder Schlüsselwörtern basieren (z. B. ID-Nummern, Finanzdaten). Die Erkennung flexibler Dokumenteigenschaften, wie z. B. die Kennzeichnung von Fremddaten, verbessert die Identifizierung sensibler Daten. Die Art der Exposition (z. B. öffentlich oder intern), Konfidenzniveaus und spezifische kontextbezogene Kriterien (z. B. Anzahl der Vorkommnisse und Musterlogik) verbessern die Erkennung zusätzlich. Fortschrittliches maschinelles Lernen vereinfacht die Datenklassifizierung.

Internen Datendiebstahl stoppen

In den falschen Händen stellt der privilegierte Zugriff ein großes Risiko dar. Insider-Datendiebstahl ist schwer zu erkennen, da er von autorisierten Quellen mit scheinbar legitimen Zwecken ausgeht. Palo Alto Networks Enterprise DLP hilft Unternehmen, böswillige Insider zu identifizieren und sie daran zu hindern, ihre Daten zu gefährden. Bösartige Aktivitäten sind jedoch nicht die einzige Ursache für Datenverlust. Es kann auch passieren, dass Mitarbeiter Fehler machen. Gut meinende Mitarbeiter setzen Unternehmensdaten oft ungewollt Risiken aus. Palo Alto Networks Enterprise DLP adressiert unbeabsichtigte Datenexposition und klärt Mitarbeiter über Unternehmensrichtlinien auf, um unvorsichtiges Verhalten zu reduzieren und das Risiko von Datenverlusten im Laufe der Zeit zu minimieren.

Zuverlässiger Schutz für Unternehmen

Traditionelle DLP-Lösungen wurden nicht mit Blick auf die Mobilität der Mitarbeiter und die Cloud-Landschaft entwickelt. Auf absehbare Zeit werden Organisationen den Weg der digitalen Transformation weiter beschreiten, und die Herausforderungen der Komplexität, des administrativen Aufwands und des teilweisen Schutzes sensibler Daten werden sich nur noch erhöhen. Eine moderne Cloud-basierte DLP-Lösung ermöglicht einen umfassenderen und effektiveren Ansatz zum Schutz von Daten.

Weiterführende Links zu "Palo Alto Networks Enterprise Data Loss Prevention (DLP) Subscription für PA-5220"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Palo Alto Networks Enterprise Data Loss Prevention (DLP) Subscription für PA-5220"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen