Wissen weitergegeben

Information

Hier gibt es Aktuelles zu Technik, Lizenzen und wichtigen Themen rund um Sicherheit in Netz

Hier gibt es Aktuelles zu Technik, Lizenzen und wichtigen Themen rund um Sicherheit in Netz mehr erfahren »
Fenster schließen
Wissen weitergegeben

Information

Hier gibt es Aktuelles zu Technik, Lizenzen und wichtigen Themen rund um Sicherheit in Netz

Sophos kürzlich das Update auf Version 9.510 für die SG Serie released. Dort hat sich leider ein Problem im Bereich E-Mailing eingeschlichen. Sollten Sie den eingehenden E-Mail-Verkehr über eine TLS-Verbindung führen und die Empfängerüberprüfung (Recipient Verification) über eine TLS Verbindung durchführen, dann sind sie von dem Fehler betroffen.
Tags: 9.510, TLS, Sophos
Intercept X war bislang nur für Endpoints zu haben. Nun bringt Sophos die Sicherheitslösung »Intercept X« auch in einer Version für Server auf den Markt.

Intercept X Advanced

Vor einem halben Jahr hat Sophos ein neues Bundle eingeführt: Endpoint Advanced + Intercept X Bundle. Das neue Produkt Intercept X Advanced kombiniert die leistungstarken Technologien von Intercept X und Sophos Central Endpoint Advanced in einem Produkt.
Bisher gab es von Sophos Central Endpoint eine Standard und eine Advanced Version. Nun optimiert Sophos das Endpoint-Portfolio. Im Zuge dieser Optimierung wird Sophos in Kürze ein neues Produkt mit deutlich erweiterten Schutzfunktionen einführen. Aus diesem Grund wird Sophos Central Endpoint Standard am 6. August 2018 eingestellt.
Sophos Intercept X Advanced wurde im neuen SE Labs Endpoint Protection Test Report (Apr-Jun 2018) als die Spitzenlösung für Enterprise Endpoint Protection und Small Business Endpoint Protection ausgezeichnet
Beim Senden von Aufgaben an ein von Sophos Mobile überwachtes iOS-Gerät mit iOS 11.3 wird folgender Fehler angezeigt:
[12008][MCMDMErrorDomain]The MDM request is invalid. Dieses Problem wird durch einen Fehler in iOS 11.3 verursacht. Tests haben gezeigt, dass das Problem mit iOS 11.4 gelöst wurde.
Am 25. Mai tritt die DSGVO in Kraft. Damit können die Folgen einer Datenpanne auch finanziell verheerend sein. Im Rahmen der EU-Datenschutz-Grundverordnung drohen zudem Geldstrafen von 4 % des weltweiten Jahresumsatzes
Angefangen hat alles schon vor über zwanzig Jahren. Eigentlich waren wir auf Webentwicklung, Schnittstellen zu diversen Backendsystem & Co spezialisiert. Deshalb suchten wir für unsere Firma, die ito consult GmbH, natürlich die perfekte Firewall, um der zunehmenden Bedrohungslage für unsere IT-Infrastruktur gerecht zu werden.
Die Schwachstelle ermöglicht es Angreifern, den Speicher auszulesen, wodurch sie Daten oder Identitäten stehlen können. Sie ist bekannt unter anderem als Meltdown, Spectre, KPTI, KAISER und F**CKWIT. Patches wurden von Microsoft, Linux und anderen Plattformen am 3. Januar 2018 bereitgestellt. Die Ausnutzung der Schwachstelle erfordert die Ausführung von schädlichem Code. Da Sophos-Produkte keine Ausführung von unautorisiertem Code erlauben, besteht kein großes Risiko für Sophos-Kunden.

Sophos XG Firewall Promo

Umfassender Next-Gen-Schutz, der Netzwerkbedrohungen zuverlässig stoppt.
Die Angriffe auf Unternehmensnetzwerke werde immer perfider, die Angriffe auf Daten, das Öl des 21. Jahrhundert, immer häufiger. Jetzt gilt es, klaren Kopf zu bewahren und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.
Anstatt die Nadel im Heuhaufen zu suchen, konzentriert sich Sophos Intercept X auf eine relativ kleine Auswahl von Techniken zur Malware-Verbreitung. So können auch bislang unbekannte Zero-Day-Angriffe erfolgreich abgewehrt werden, ohne Millionen bekannter Malware-Samples untersuchen zu müssen. Die Technologie ist ohne Aufwand in jede beliebige Antivirus-Schutzstruktur integrierbar und hebt Ihren Schutzlevel auf ein neues Niveau.
Seit gestern ist eine neue Ransomwarewelle unterwegs, die bislang vor allem Russland, die Ukraine und Teile von Europa im Visier hat. Unser SophosLabs-Spezialist Chester Wisniewski hat sich "Bad Rabbit" einmal näher angeschaut und ist nicht wirklich überrascht über dessen Auftritt. "Es war wohl tatsächlich nur eine Frage der Zeit, bis irgendjemand die Ideen und Techniken, die uns von WannaCry oder NotPetya bekannt sind, aufgreift und damit eine neue Attacke auf ahnungslose Opfer fährt."
1 von 5