it-sa 2014 vom 7. bis 9.10 - Neuigkeiten von Sophos bzgl. Sophos - Vorstellung der neuen SG Series und UTM Version 9.3

Das UTM-shop Team wird sich selbstverständlich dieses Jahr auf der it - sa 2014 über die Neuigkeiten von Sophos informieren. Sicher lohnt sich ein Besuch auch für Sie. Folgende Informationen dazu erreichten der Kollegen von Sophos erreichte uns in den letzten Tagen dazu, die wir gerne an Sie weitergeben möchten:

Auf der it-sa IT-Security Messe vom 7. bis 9. Oktober 2014 in Nürnberg präsentiert Sophos in Halle 12, Stand 426 neue IT-Sicherheitslösungen, die vor allem auf kleine und mittelständische Unternehmen ausgerichtet sind: Im Bereich der SG Hardware Series stellt Sophos neue Varianten vor und ergänzt damit die im März 2014 vorgestellte SG-Serie mit Systemen im unteren und mittleren Leistungsbereich. Natürlich können auch die neuesten Versionen der UTM-, Mobile-Control-, Endpoint- oder Verschlüsselungslösungen unter fachkundiger Anleitung ausprobiert werden. Folgende Varianten der neuen Sophos SG Series werden in der 100er-Serie der UTM100, UTM110 und UTM120 zur Seite gestellt und auf der it-sa 2014 vorgestellt:

- SG 105 (SG105)
- SG 115 (SG115)
- SG 125 (SG125)
- SG 135 (SG135)

Im Highend Bereich wird das Portfolio der UTM525 und UTM625 um die SG 550 (SG550) und die SG 650 (SG650) erweitert. Technische Details folgen, sobald diese Informationen verfügbar sind.


Sophos Galileo
Auf der it-sa präsentiert Sophos sein neues Sicherheitsprojekt Galileo. Mit Galileo vereint
Sophos seine Endpoint-, Server- und Netzwerk-Security-Technologie Schritt für Schritt unter
einer Managementoberfläche und ermöglicht so miteinander kommunizierende ITSicherheitsmodule
(Context Aware Security). Der Ansatz ermöglicht umfassenden und effektiven Schutz vor Malware, Viren und ATPs (Advanced Persistent Threats). Diese Technologie erlaubt es sowohl Partnern als auch Kunden, die Sophos Sicherheitstechnologie schneller und effektiver über eine Cloud-basierte Konsole zu verwalten.

Sophos Cloud
Ein weiteres Messe-Highlight ist Sophos Cloud, eine einfach zu administrierende Sicherheitslösung, mit der Windows-, Mac- und mobile Geräte unter einer einheitlichen Konsole verwaltet werden können. Daneben baut Sophos weiterhin auf seine On-Premise-Versionen, um IT-Profis die Wahl zwischen virtuellen oder Vor-Ort-Lösungen zu bieten. Die neue Strategie bietet besonders kleinen und mittelständischen Unternehmen enorme Vorteile und bezieht die große Partnerlandschaft mit ein. „Das Timing ist perfekt, um Kunden und Partnern auf der it-sa unsere neue Sichtweise in
punkto IT-Security zeigen zu können. Neben den Sophos-Kernkompetenzen Enduser,
Network und Server haben wir mit Galileo ein richtungsweisendes Projekt am Start, dass ITSicherheit in nie dagewesener Art und Weise miteinander vernetzt. Damit können wir
unseren Partnern und deren Kunden IT-Sicherheit in neuer Dimension anbieten“, so Karl
Heinz Warum, RVP CEEMEA bei Sophos. „Der Markt für IT-Sicherheit war noch nie so
dynamisch wie heute, und Sophos hat sich mit seiner partnerfokussiertem Strategie optimal
für die Ansprüche der Zukunft aufgestellt. Während viele Hersteller in aufwändigen
Präsentationen ihre Visionen nur ausmalen, werden wir auf der it-sa konkret zeigen, was für
uns IT-Sicherheit der nächsten Generation bedeutet – nämlich vernetzte Technologie,
umfassenderer Schutz und Einfachheit.

Quelle: Sophos

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.