Was ist ein Botnet?

Ein Botnet ist ein Verbund infizierter Computer, die von einem Hacker per Fernsteuerung kontrolliert werden.

Wenn ein Computer mit Schadsoftware (Bot) infiziert ist, kann der Hacker das Gerät per Fernsteuerung über das Internet kontrollieren. Von diesem Zeitpunkt an folgt der Computer wie ein Zombie nur noch den Anweisungen des Hackers, während der Benutzer nicht das Geringste davon merkt. Die Gesamtheit der so kontrollierten Computer wird als Botnet bezeichnet.

Der Hacker kann den Zugriff auf das Botnet gegen Bezahlung für andere freigeben, so dass diese es für ihre kriminellen Zwecke nutzen können.

Ein Spammer kann ein Botnet zum Beispiel zum Versenden von Spam-E-Mails einsetzen. Der Großteil des gesamten Spam-Aufkommens gerät auf diesem Weg in Umlauf. Die Spammer schützen sich auf diese Weise auch vor Entdeckung und verhindern, dass ihre eigenen Server auf einer schwarzen Liste landen. Kosten sparen sie auch, denn für den Internetzugriff bezahlen ja die vielen Computerbesitzer.

Hacker nutzen Botnets auch für verteilte Denial-of-Service (DDoS)-Angriffe. Sie bringen Tausende Computer dazu, gleichzeitig auf dieselbe Website zuzugreifen, damit der Webserver die unzähligen Aufrufe nicht mehr verarbeiten kann. Damit wird das Aufrufen der Website unmöglich gemacht. (siehe Zombie, Denial-of-Service-Angriff, Spam, Backdoor-Trojaner, Command and Control Center)

Quelle: Sophos

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.