Von Microsofts TMG (ISA Server, Forefront) zur Sophos UTM - Ein Wechsel mit Upgrade für Ihr Unternehmen

Viele Nutzer des Microsoft Forefront Threat Management Gateways (TMG, ISA, Forefront) haben den Wechsel zu einer anderen Lösung schon erfolgreich abgeschlossen. Auch unser UTM-shop Team hat schon einige Wechsel bzw. Ablösungen von TMG durch Sophos UTM erfolgreich begleitet. Da ein Wechsel des Firewallanbieters immer mit vielen Fragen, Arbeit und Risiken verbunden ist, liegt bei einer guten Planung höchste Priorität. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle nochmals den TMG-Replacement Guide nahelegen. Dieser kann sehr viele Fragen bzgl. des Wechsels von Microsoft TMG zu Sophos Unified Threat Management (UTM) im Vorfeld klären. In diesem Leitfaden stellen werden Ihnen zunächst die Hauptfunktionen von Microsoft TMG vor. Anschließend wird aufgezeigt, wie Sie ganz einfach von Microsoft TMG zu Sophos Unified Threat Management (UTM) wechseln können und dadurch sogar einen noch besseren Netzwerkschutz erhalten als vorher. Dass die Sophos UTM einen stabilen Reverse-Proxy (mit Authentifizierung) zum Schutz Ihrer Server vor Angriffen und schädlichen Verhalten hat, ist kein Geheimnis mehr, aber für jeden Administrator ist wohl, neben der Funktionalität, vor allem auch das Handling seiner Firewallsysteme wichtig. Da können wir Sie beruhigen: Die Handhabung der Sophos UTM Firewall-Regeln ist für TMG-Administratoren kein Problem, Sie werden es problemlos schaffen. Mit der praktischen objektbasierten Benutzeroberfläche lassen sich die Regeln noch einfacher verwalten.

Ein erster Überblick über TMG-Funktionen und deren Abbildung in der Sophos UTM gibt Ihnen diese Grafik.

Quelle: Sophos

Den kompletten TMG Replacement Guide von Sophos finden Sie unter folgendem Link:

Sophos-TMG-Replacement-Guide

Selbstverständlich stehen wir Ihnen für alle weiterführenden Fragen gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns über 0351 810 77 33 an oder melden Sie sich via Kontaktformular.

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.