Was ist ein Cookie?

Cookies sind Dateien, die auf Ihrem Computer abgelegt werden, damit Websites Informationen speichern können.

Jede Website kann beim Aufruf auf Ihrem Computer eine Datei ablegen, die als Cookie bezeichnet wird. In ihm speichert die Website einige Informationen und kann auf diese Weise Ihre Besuche nachverfolgen. Cookies können Ihre Privatsphäre verletzen, aber nicht Ihren Computer infizieren.

Sie wurden ursprünglich als nützliche Hilfe entwickelt. Wenn Sie eine Website besuchen, kann ein Cookie z. B. Ihre Einstellungen oder Anmeldeinformationen speichern, damit Sie diese beim nächsten Mal nicht erneut eingeben müssen. Cookies haben auch Vorteile für Webmaster, da sie zum Beispiel über die meistbesuchten Webseiten informieren, was bei der Umgestaltung von Internetauftritten helfen kann.

Cookies können ohne Ihr Wissen oder Ihre Zustimmung in Form kleiner Textdateien auf Ihrem Computer gespeichert werden. Sie enthalten Informationen über Ihre Aktivitäten auf der jeweiligen Website. Wenn Sie dieselbe Website erneut besuchen, werden diese Daten an den Webserver zurückgegeben – erneut ohne Ihre Zustimmung.

Die Websites erstellen so nach und nach ein Profil Ihres Surfverhaltens und Ihrer Interessen. Diese Informationen können verkauft oder für andere Websites freigegeben werden. Dadurch ist es möglich, Werbebotschaften auf Ihre Interessen abzustimmen oder zusammengehörende Anzeigen auf verschiedenen Websites zu platzieren. Auch lässt sich damit prüfen, wie oft Sie eine Anzeige gesehen haben.

Über die Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen in Ihrem Webbrowser können Sie die Verwendung von Cookies zur Nachverfolgung Ihres Surfverhaltens beschränken.

Quelle: Sophos

Tags: Cookie
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.