News & Co

Sophos DNS Protection verbessert die Netzwerksicherheit durch frühzeitige Bedrohungserkennung auf DNS-Ebene. Es ermöglicht einfache Richtlinienverwaltung und Echtzeitüberwachung. Ideal für IT-Administratoren zur effektiven Sicherung und Kontrolle des Netzwerkverkehrs.
Die Bedrohung durch Ransomware hat in den letzten Jahren weltweit zugenommen und stellt eine erhebliche Herausforderung für Unternehmen jeder Größe dar. Der Sophos "State of Ransomware 2024"-Bericht bietet einen tiefgehenden Einblick in die aktuellen Trends und Entwicklungen im Bereich der Ransomware-Angriffe.
Sophos hat eine neue Sicherheitsfunktion vorgestellt: die Active Threat Response (ATR) für Sophos Switch und AP6 Wireless Access Points. Diese Erweiterung bietet IT-Administratoren die Möglichkeit, kompromittierte Geräte automatisch zu isolieren und Bedrohungen wie IoT-Botnets effektiv zu bekämpfen. Durch die Integration in Sophos Central und die Unterstützung von Sicherheitslösungen von Drittanbietern wird eine flexible und umfassende Netzwerksicherheit gewährleistet. Ein gültiges Support-Abonnement ist erforderlich, um diese Funktion nutzen zu können.
Die Geo IP Protection von Sophos Email bietet IT-Administratoren eine effektive Methode, eingehende E-Mails basierend auf ihrem Ursprungsland zu blockieren. Dies verbessert die E-Mail-Sicherheit, indem es unerwünschte Nachrichten wie Spam und Phishing-Mails reduziert. Die Einrichtung ist einfach, indem Sie spezifische Länder auswählen, aus denen keine E-Mails empfangen werden sollen, und die Herkunft jedes Hops überprüfen, um Spoofing zu verhindern. Durch regelmäßige Überprüfung und Anpassung der Einstellungen können Administratoren die Effektivität dieses Tools maximieren und ihr Netzwerk besser schützen.
Sophos Firewall v20 MR1 bietet erweiterte Bedrohungserkennung, optimierte Performance und ein verbessertes Dashboard. Wichtige Änderung: Der Support für ältere RED-Geräte endet, was Unternehmen zur Umstellung auf moderne Modelle auffordert. Laden Sie das Update über das Sophos-Partnerportal herunter und profitieren Sie von besseren Sicherheitsfunktionen und effizienterer Datenverarbeitung.
Sophos hat auf die Kritik vieler Kunden und Partner reagiert und die Preise für Access Points der AP6 Reihe signifikant gesenkt. Vor allem der AP6 420 wurde auf das Niveau des APX120 gesenkt und damit steht wieder ein preiswerteres Einstiegsmodell zur Verfügung. Im UTMshop haben wir die Preise bereits angepasst, so dass UTMshop-Kunden ab sofort von den gesenkten Preisen profitieren können.
Die Implementierung einer zuverlässigen und effizienten WLAN-Lösung ist essentiell für Unternehmen jeder Größe. Sophos AP6 bringt mit der neuesten MR2-Aktualisierung eine stark erwartete Funktion in die Wireless-Landschaft: Mesh-Netzwerke.
Sophos DNS Protection ist ein neuer Schutzmeachanismus, der jetzt im Rahmen des Early-Access-Programms verfügbar ist und ab Anfang dieses Jahres allen Xstream Protection Sophos Firewall-Kunden kostenlos zur Verfügung gestellt wird.
Sophos hat kürzlich seine Firewall-Lizenzierung und -Verwaltung auf die zentralisierte, Cloud-basierte Plattform Sophos Central übertragen. Diese innovative Änderung ermöglicht eine effizientere Nutzung von Synchronized Security, Firewall-Management und Reporting. In diesem Blogbeitrag möchten wir Ihnen eine Übersicht über die neuen Funktionen der Sophos Firewall-Lizenzierung und -Verwaltung geben.
Die Sophos AP-Serie wurde von vielen Unternehmen genutzt, um ein sicheres und schnelles WLAN-Netzwerk bereitzustellen. Jetzt wird die Serie ihr End-of-Life (EOL) Datum am 31. Dezember 2023 erreichen. Nach diesem Datum können Kunden zwar die APs weiterhin nutzen, allerdings müssen sie sich darauf einstellen, dass der Support für Management-Plattformen möglicherweise kurzfristig wegfallen könnte, wenn Sophos ein neues Release für die Firewalls/ Central ausrollt. Das bedeutet auch, dass es nach dem EOL-Datum keinen weiteren Support oder RMA für die AP-Serie geben wird. Deshalb empfiehlt Sophos, so bald wie möglich auf ein unterstütztes Produkt umzusteigen, auch weil ein sicherheitsrelevantes Produkt keine Updates mehr erhält und damit als potentielle Schwachstelle angesehen werden muss.

SFOS v20 GA

Die lang erwartete SFOS Version 20 ist jetzt verfügbar und bringt jede Menge Neuerungen mit sich. Dabei sind eine neue innovative Active-Threat-Response, gleich mehrere Networking-Verbesserungen und zusätzlicher Support für Remote-Mitarbeiter nur einige der Features, die mit diesem Update hinzugekommen sind. Einige der am meisten gewünschten Features finden sich ebenfalls auf der Liste der Neuerungen wieder. Dabei bleibt die v20, wie vorherige Upgrades auch, kostenfrei für alle lizensierten Sophos Firewall-Kunden.

1 von 22