Effiziente Nutzung von IT-Ressourcen und Datenschutz
für mobile Geräte vs. mehr Freiraum für Benutzer

Auf Rechnung bestellen!

Natürlich können Sie Ihre Sophos Produkte oder Sophos Software im UTMshop auch auf Rechnung bestellen. Alle Kunden aus dem öffentlichen Sektor (Bund, Länder, Gemeindeverbände, Kommunen, Gemeinden sowie alle Anstalten und Körperschaften des öffentlichen Rechts) werden nach der Anmeldung im UTMshop generell durch unsere Mitarbeiter zur Zahlung auf Rechnung freigeschaltet. Aber auch alle anderen Kunden können für die Zahlung auf Rechnung freigeschaltet werden. Bitte melden Sie sich als ersten Schritt dazu im UTMshop an. Dann wenden Sie sich im Anschluss bitte über das Kontaktformular - LINK oder telefonisch via .... an uns. Selbstverständlich sind unsere Mitarbeiter gerne für Rückfragen verfügbar.

Next-Gen-Firewall-Lösungen vergleichen

Lesen Sie in unserem kostenlosen Buyers Guide Network Protection und UTM, wie Branchenexperten Sophos im Vergleich zu WatchGuard, SonicWALL, Fortinet und Check Point bewerten.
Für viele markiert der Virus Brain aus dem Jahr 1986 den Beginn der Virengeschichte. Doch dieser Virus war nur der erste Virus für einen Microsoft-PC. Schon deutlich vor ihm gab es Programme, die alle Merkmale von Viren aufweisen. Nachfolgend finden Sie einen Überblick über die Schlüsselmomente in der Geschichte der Viren.
Smartphones sind heute aus dem Geschäftsleben nicht mehr wegzudenken. Ihre Mitarbeiter speichern darauf vertrauliche Unternehmensdaten und verschicken E-Mails von unterwegs. Das macht sie für Angriffe von Malware-Autoren anfällig, denn diese suchen nach immer neuen Wegen, Benutzer zu betrügen und vertrauliche Unternehmensdaten zu stehlen.

So sorgen Sie für Sicherheit unterwegs

Klären Sie Ihre Benutzer auf. Nutzen Sie sichere Passwörter. Implementieren Sie zusätzliche Sicherheitsüberprüfungen. Verschlüsseln Sie alle wichtigen Daten. Schränken Sie Plug-and-play ein. Sichere Remote-Verbindungen

So tätigen Sie sichere Online-Käufe

Können Sie Ihrem gesunden Menschenverstand und Ihrer Intuition vertrauen? Machen Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen vertraut. Kaufen Sie nur auf Websites mit sicherer Verbindung ein. Geben Sie möglichst wenig persönliche Daten weiter. Geben Sie niemals Passwörter weiter. Kaufen Sie möglichst im Inland. Überprüfen Sie Ihre Kontoauszüge. Bewahren Sie Bestellbestätigungen und Rechnungen auf.

So verwenden Sie Wechseldatenträger sicher

Schulen Sie die Benutzer. Identifizieren Sie Gerätetypen. Implementieren Sie Device Control. Verschlüsseln Sie Ihre Daten.

So wählen Sie sichere Passwörter

Passwörter schützen Sie vor Betrug und dem Verlust vertraulicher Daten. Doch die wenigsten Benutzer wählen Passwörter, die wirklich sicher sind.

So bewegen Sie sich sicher im Internet

In diesem Abschnitt erhalten Sie Tipps zum sicheren Umgang mit Internet und E-Mails. Lesen Sie auch unsere Tipps unter So schützen Sie sich vor Phishing und So schützen Sie sich vor Viren, Trojanern, Würmern und Spyware. Halten Sie Ihre Sicherheits-Updates immer auf dem neuesten Stand. Klicken Sie nicht auf Links in unerwarteten E-Mails. Nutzen Sie für jede Website ein anderes Passwort. Blockieren Sie gegebenenfalls den Zugriff auf bestimmte Websites oder Arten von Webinhalten.

So schützen Sie sich vor Phishing

Antworten Sie niemals auf E-Mails, in denen Sie nach persönlichen Finanzdaten gefragt werden. Suchen Sie nach Anzeichen dafür, dass es sich um eine Phishing-E-Mail handelt. Geben Sie die Adresse von Bank-Websites immer manuell in die Adresszeile ein. Prüfen Sie Ihre Konten regelmäßig. Prüfen Sie, ob die besuchte Website sicher ist. Seien Sie vorsichtig im Umgang mit E-Mails und persönlichen Daten. Schützen Sie Ihren Computer. Melden Sie verdächtige Aktivitäten.

So schützen Sie sich vor Spam

Statten Sie Ihr E-Mail-Gateway mit Software zur E-Mail-Filterung aus. Kaufen Sie nie etwas aufgrund einer unaufgefordert zugesandten E-Mail. Löschen Sie unaufgefordert zugesandte E-Mails, wenn Sie den Absender nicht kennen. Verzichten Sie in Ihrer E-Mail-Anzeige auf die Vorschau-Funktion. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse nicht zu bereitwillig heraus.
Tags: Spam, Spyware, Virus, Wurm
1 von 7