ACHTUNG, anstehende Wartung:

Am 23.05. wird der UTMshop gegen 5:00Uhr einer Wartung unterzogen und wird voraussichtlich für etwa 2 Stunden nicht zur Verfügung stehen.
Wir bitten, dies zu entschuldigen.

Advanced Threat Protection

Im Menü Erweiterter Schutz > Advanced Threat Protection können Sie die Funktion Advanced Threat Protection aktivieren und konfigurieren, damit infizierte oder gefährdete Clients innerhalb Ihres Netzwerks rasch erkannt werden und eine Warnung ausgegeben wird bzw. der entsprechende Verkehr verworfen wird. Ein Alarm wird nach 72 Stunden automatisch gelöscht. Wenn Sie alle Alarme sofort löschen möchten, klicken Sie auf Zurücksetzen.

Advanced Threat Protection ist auf typische Herausforderungen in modernen Unternehmensnetzwerken ausgelegt: einerseits die Verwaltung mobiler Mitarbeiter mit immer mehr verschiedenen Mobilgeräten (BYOD), andererseits die immer schneller voranschreitende Weiterentwicklung und Verteilung von Schadsoftware. Advanced Threat Protection analysiert Netzwerkverkehr, z.B. DNS-Anfragen, HTTP-Anfragen oder IP-Pakete im Allgemeinen, die aus allen Netzwerken stammen bzw. an diese gesendet werden können. Advanced Threat Protection bietet zudem Angriffschutz und Antivirusdaten, wenn die entsprechenden Funktionen aktiviert sind. Die Datenbank zur Identifizierung von Bedrohungen wird laufend durch einen CnC/Botnet-Datenfeed von Sophos Labs mittels Pattern-Aktualisierungen aktualisiert. Anhand dieser Daten können infizierte Hosts und ihre Kommunikation mit Command-and-Control (CnC)-Servern schnell identifiziert werden und es kann entsprechend darauf reagiert werden.

Im Menü Erweiterter Schutz > Advanced Threat Protection können Sie die Funktion Advanced Threat Protection aktivieren und konfigurieren, damit infizierte oder gefährdete Clients innerhalb... mehr erfahren »
Fenster schließen
Advanced Threat Protection

Im Menü Erweiterter Schutz > Advanced Threat Protection können Sie die Funktion Advanced Threat Protection aktivieren und konfigurieren, damit infizierte oder gefährdete Clients innerhalb Ihres Netzwerks rasch erkannt werden und eine Warnung ausgegeben wird bzw. der entsprechende Verkehr verworfen wird. Ein Alarm wird nach 72 Stunden automatisch gelöscht. Wenn Sie alle Alarme sofort löschen möchten, klicken Sie auf Zurücksetzen.

Advanced Threat Protection ist auf typische Herausforderungen in modernen Unternehmensnetzwerken ausgelegt: einerseits die Verwaltung mobiler Mitarbeiter mit immer mehr verschiedenen Mobilgeräten (BYOD), andererseits die immer schneller voranschreitende Weiterentwicklung und Verteilung von Schadsoftware. Advanced Threat Protection analysiert Netzwerkverkehr, z.B. DNS-Anfragen, HTTP-Anfragen oder IP-Pakete im Allgemeinen, die aus allen Netzwerken stammen bzw. an diese gesendet werden können. Advanced Threat Protection bietet zudem Angriffschutz und Antivirusdaten, wenn die entsprechenden Funktionen aktiviert sind. Die Datenbank zur Identifizierung von Bedrohungen wird laufend durch einen CnC/Botnet-Datenfeed von Sophos Labs mittels Pattern-Aktualisierungen aktualisiert. Anhand dieser Daten können infizierte Hosts und ihre Kommunikation mit Command-and-Control (CnC)-Servern schnell identifiziert werden und es kann entsprechend darauf reagiert werden.