ACHTUNG, anstehende Wartung:

Am 23.05. wird der UTMshop gegen 5:00Uhr einer Wartung unterzogen und wird voraussichtlich für etwa 2 Stunden nicht zur Verfügung stehen.
Wir bitten, dies zu entschuldigen.

NAT

Im Menü Network Protection > NAT werden die NAT-Regeln des Gateways definiert und verwaltet. Network Address Translation (NAT) ist ein Verfahren, mit dem die Quell- und/oder Zieladressen von IP-Paketen umgeschrieben werden, wenn sie einen Router oder ein Gateway passieren. Die meisten Systeme benutzen NAT, damit mehrere Hosts in einem privaten Netzwerk den Internetzugang über eine einzige öffentliche IP-Adresse nutzen können. Wenn ein Client ein IP-Paket an den Router schickt, wandelt NAT die Absenderadresse in eine andere, öffentliche IP-Adresse um, bevor es das Paket ins Internet weiterleitet. Kommt eine Antwort auf dieses Paket zurück, wandelt NAT die öffentliche Adresse wieder in die ursprüngliche IP-Adresse um und leitet das Paket an den Client weiter. Abhängig von den vorhandenen Systemressourcen ist NAT in der Lage, beliebig große interne Netzwerke zu verwalten.

Im Menü Network Protection > NAT werden die NAT-Regeln des Gateways definiert und verwaltet. Network Address Translation (NAT) ist ein Verfahren, mit dem die Quell- und/oder Zieladressen... mehr erfahren »
Fenster schließen
NAT

Im Menü Network Protection > NAT werden die NAT-Regeln des Gateways definiert und verwaltet. Network Address Translation (NAT) ist ein Verfahren, mit dem die Quell- und/oder Zieladressen von IP-Paketen umgeschrieben werden, wenn sie einen Router oder ein Gateway passieren. Die meisten Systeme benutzen NAT, damit mehrere Hosts in einem privaten Netzwerk den Internetzugang über eine einzige öffentliche IP-Adresse nutzen können. Wenn ein Client ein IP-Paket an den Router schickt, wandelt NAT die Absenderadresse in eine andere, öffentliche IP-Adresse um, bevor es das Paket ins Internet weiterleitet. Kommt eine Antwort auf dieses Paket zurück, wandelt NAT die öffentliche Adresse wieder in die ursprüngliche IP-Adresse um und leitet das Paket an den Client weiter. Abhängig von den vorhandenen Systemressourcen ist NAT in der Lage, beliebig große interne Netzwerke zu verwalten.